BGH, 30.01.2014 - I ZR 19/13 - Urteil - EversOK



Gesetz
§ 4 Nr. 11 UWG; § 11 a GewO; § 34 d Abs. 1 Satz 1 GewO; § 34 d Abs. 4 GewO; § 34 d Abs. 7 GewO
Stichworte
- Itzehoer 3 -; unlauterer Wettbewerb; Vermittlung von Versicherungen durch Versicherungsvermittler ohne Gewerbeerlaubnis; Erlaubnispflicht; gebundener Versicherungsvermittler; Marktverhaltensregelung; Ventillösung
Anmerkung
Vorinstanzen OLG Schleswig, 22.01.2013 - 6 U 37/11 -; LG Itzehoe, 30.08.2011 - 5 O 10/11 -;

zu der Entscheidung vgl. auch Will, WM 15, 597; ders., NVwZ 15, 389; ders., GewArch 15, 10;

zu LS 3
- Unbedenklichkeit bei Klarstellung des Charakteristischen des wettbewerbswidrigen Verhaltens - vgl. Köhler/Bornkamm/Feddersen, UWG, 38.A., § 12 Rz. 2.46;

zu LS 5 vgl. Köhler/Bornkamm/Feddersen, UWG, 38.A., § 8 Rz. 1.101;

zu LS 7 vgl. RegE eines Gesetzes zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts, BT-Drs. XVI/1935 S. 1 f. und 13; VG Bremen, 02.11.2011 - 5 K 3670/07 - Juris Rz. 26; Tettinger/Wank/Ennuschat, GewO, 8.A., § 34 d Rz. 3;

zu LS 8 vgl. BGH, 28.11.2013 LS 10 - Tchibo -; OLG Schleswig, 13.07.2010 LS 25 - Itzehoer 2 -; OLG Brandenburg, 04.09.2012 LS 29 - AOK Nordost -; OLG Naumburg, 24.05.2012 LS 5 - Atlanticlux 37 -; LG Hamburg, 30.04.2010 LS 15 m.w.N. - Tchibo -; LG Wiesbaden, 14.05.2008 LS 13 - Penny -; LG Freiburg, 30.12.2015 LS 12 - Mannheimer - Verscon -; Köh/Schneider-Danwitzler/Bornkamm, UWG, § 4 Rz. 11.82; BeckOK-GewO/Will, § 34 d Rzz. 63, 303; Böckmann/Ostendorf, VersR 09, 154, 156; Landmann/Rohmer/Schönleiter, GewO, 82.EL., § 34 f Rz. 171;

zu LS 9 vgl. RegE eines Gesetzes zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts, BT-Drs. XVI/1935 S. 19 und 20; Prölss/Martin/Dörner, VVG, 30.A., § 34 d GewO Rz. 20; Landmann/Rohmer/Schönleiter, GewO, 82.EL., § 34 d Rz. 189; Friauf/Schulze-Werner, GewO, 09/11, § 34 d Rz. 83;

zu LS 10 vgl. Landmann/Rohmer/Schönleiter, GewO, 82.EL., § 34 d Rz. 190; Friauf/Schulze-Werner, GewO, 08/12, § 34 d Rz. 84;

zu LS 11 - Zulässigkeit bei nur geringem Anteil der Gesamttätigkeit - vgl. Friauf/Schulze-Werner, GewO, § 34 d Rz. 88; Landmann/Rohmer/Schönleiter, GewO, 82.EL., § 34 d Rz. 198; BeckOK-GewO/Ramos, 21.Ed., § 34 d Rz. 121; nunmehr BeckOK-GewO/Will, 49.Ed., § 34 d Rz. 196; Tettinger/Wank/Ennuschat, GewO, 8.A., § 34 d Rz. 96; a.A. Schwintowski/Brömmelmeyer/Michaelis, VVG, 2.A., § 34 d GewO Rz. 41 f.; - Erfordernis einer hinreichend bestimmten Vereinbarung zwischen VU und VV - Landmann/Rohmer/Schönleiter, GewO, 82.EL., § 34 d Rz. 203;

11.1 [2] Im Streitfall hat der Umfang der Versicherungsverträge, die der beklagte Versicher über die gebundenen VV für Drittversicherer vermittelt hat, etwa 3 % des Gesamtgeschäftsvolumens des beklagten VU ausgemacht. Dies lies der Senat offenbar ausreichen.

11.2 In der Literatur wird für die Geringfügigkeitsprüfung nicht auf die Ebene des Umsatzes des Versicherers abgestellt, sondern auf den Umsatz des einzelnen gebundenen Vermittlers. Konzernfremder Umsatz soll danach noch als geringfügig anzusehen sein, wenn er gemessen an dem Gesamtumsatz des gebundenen Vermittlers einen Anteil von maximal 10 % erreicht (Landmann/Rohmer/Schönleiter, GewO, 82.EL., § 34 d Rz. 198).

11.3 Fraglich ist auf der Grundlage der Rechtsprechung des Senats, ob man davon auszugehen hat, dass neben der Grenze von 3 % bezogen auf den Versichererumsatz noch eine Grenze von 10 % bezogen auf den Umsatz des einzelnen Vermittlers zu ziehen ist.

11.4 Die danach erforderliche "Umfangbestimmung" wird jedoch zu Recht kritisiert (vgl. dazu Will, GewArch 15, 10). Es ist nicht nur die Vergleichsebene unklar. Ebenso wenig steht fest, welche Bezugsgrößen für den Vergleich maßgeblich sein sollen. So fragt sich, ob nur das jeweils vermittelte Neugeschäft heranzuziehen ist oder auch das Bestandsgeschäft. Würde auf das Bestandsgeschäft abgestellt, könnten gebundene Vermittler mir umfangreicheren Beständen erheblich mehr Neugeschäft im Rahmen der Ventillösung konzernfremd vermitteln als solche, die nur ein geringes Bestandsvolumen betreuen. Ebenso wenig geklärt ist der Bemessungszeitraum. Ist auf den Zeitraum eines Monats abzustellen oder den eine Jahres? Diese offenen Fragen zeigen, dass eine Ventilöffnung schon wegen der unklaren Grenzen nicht im Sinne des Gesetzgebers gewesen sein kann.

zu LS 13 vgl. Tettinger/Wank/Ennuschat, GewO, 8.A., § 34 d Rz. 96; Hansen, VersR 11, 118;

zu LS 15 vgl. Friauf/Schulze-Werner, GewO, § 34 d Rz. 88 a.E.; Landmann/Rohmer/Schönleiter, GewO, 82.EL., § 34 d Rz. 206; Prölss/Martin/Dörner, VVG, 30.A., § 34 d GewO Rz. 27; Erbs/Kohlhaas/Ambs, Strafrechtliche Nebengesetze, 228.EL., § 34 d GewO Rz. 10; im Ergebnis ebenso Tettinger/Wank/Ennuschat, GewO, 8.A., § 34 d Rz. 96; BeckOK-GewO/Ramos, 21.Ed.,§ 34 d Rz. 123; nunmehr BeckOK-GewO/Will, 49.Ed., § 34 d Rz. 199; a.A. Adjemian/Dening/Klopp/Kürn/Moraht/Neuhäuser, GewArch 09, 186, 187;

zu LS 16 vgl. Friauf/Schulze-Werner, GewO, § 34 d Rz. 89; Landmann/Rohmer/Schönleiter, GewO, 82.EL., § 34 d Rz. 206; Prölss/Martin/Dörner, VVG, 30.A., § 34 d GewO Rz. 27; Erbs/Kohlhaas/Ambs, Strafrechtliche Nebengesetze, 228.EL., § 34 d GewO Rz. 10; Hansen, VersR 11, 118 f.; im Ergebnis ebenso Tettinger/Wank/Ennuschat, GewO, 8.A., § 34 d Rz. 96; abweichend BeckOK-GewO/Ramos, 21.Ed.,§ 34 d Rz. 123; nunmehr BeckOK-GewO/Will, 49.Ed., § 34 d Rz. 199; a.A. Bruck/Möller/Schwintowski, VVG, 9.A., § 59 Rz. 48;

zu LS 17 vgl. Begründung des RegE, BTDrs. XVI/1935, S. 19;

zu LS 23 vgl. Landmann/Rohmer/Schönleiter, GewO, 82.EL., § 34 d Rz. 204