BGH, Urteil, 10.05.2001 - XII ZR 60/99 - EversOK



Fundstellen
DB 01, 1985; BauR 01, 1439; BB 01, 1762; BGHR 01, 626; DZWIR 01, 503; EWiR 01, 745; IBR 01, 474; JA 02, 4; Kreditwesen 01, 1407; Life&Law 01, 766; MDR 01, 1044; NJ 01, 592; NJW 01, 2324; NWB 01, 2982; RdW 01, 467; WM 01, 1526; WuB 01, 1065; ZBB 01, 378; ZIP 01, 1329; Rechtsportal; ibr; Juris; BeckRS 01, 5230; BGH; nwb; Lexetius; openJur; Judicialis; prinz law; Wolters Kluwer
Gesetz
§ 151 BGB; § 554 Abs. 1 BGB
Stichworte
Erlassfalle; Annahme eines Abfindungsangebots; Einlösung eines Schecks nicht als unzweideutige Bestätigung eines Annahmewillens des Angebotsempfängers; Krasses Missverhältniss der angebotenen Abfindung zur unbestrittenen Forderung
Anmerkung
Vorinstanzen OLG Sachsen-Anhalt, 26.01.1999 - 9 U 24/98 -; LG Dessau, 28.11.1997 - 8 O 1041/97 -;

vgl. auch
Urteilsbesprechung von Kleinschmidt in NJW 02, 346;